Luftakrobatik / Poledance

Akrobatik ist  allgemein als körperliche Bewegungen bekannt, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellt. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden.

Trapez ist ein Turngerät aus dem Bereich der Luftakrobatik. Es gehört zum alten Genre der Artistik und wird hauptsächlich im Zirkus genutzt. Es besteht aus einem zwischen zwei gleich langen Seilen aufgehängten Holm und kann sowohl von einem einzelnen oder  auch von mehreren  Akrobaten gleichzeitig genutzt werden. Die hier wichtigsten körperlichen Geschick-, Kraft- und Gewandtheitselemente sind.

  • Schwingen
  • Schaukeln
  • Stützen
  • Balancieren
  • Springen und Hängen

Das Vertikaltuch ist ebenfalls ein Sportgerät der Luftakrobatik und besteht aus einem Tuch, welches an der Decke (halbiert) befestigt wird. Im engeren Sinne ist es eine Art Trapez aus Stoff. Durch das Teilen des Tuches kann eine Schlinge gelegt werden, in der die meisten Aktionen des Trapez eingesetzt werden können. Beim Vertikaltuch und Vertikalseil sind vergleichbare Darbietungen möglich. Die Länge beider Sportgeräte sollten den sichtbaren Bereich der Bühne abdecken und zusätzlich noch ausreichend Material für die Umwicklung des Artisten bereitstellen.

Ringakrobatik / Aerial Ring gehört zur Familie der Luftakrobatik, anstatt dem Vertikaltuch wird ein Ring für die akrobatische  Darbietung genutzt.

Poledance / Stangenakrobatik ist eine akrobatische Darbietung an einer Stange welche auch mit Stripteas kombiniert werden kann.