Burlesque / Champagnerglas

Burlesque nannte sich eine Gattung des US-amerikanischen Unterhaltungstheaters hauptsächlich im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts, die dem American Vaudeville nahestand, aber als zentrale Attraktion den Striptease präsentierte.
Die Artistinnen entkleideten sich nicht vollständig, sondern entledigten sich nur gewisser Kleidungsstücke. Das Ausziehen von Handschuhen könnte dabei zur erotischen Attraktion werden. Burlesque wird in historischen Varietékostümen getanzt.

Für besondere Anlässe können Sie bei uns die „Burlesqueshow Spezial“ buchen.
Hierbei befindet sich die Tänzerin in einem Champagnerglass.